Reaktionen

Es gab vielfältige Reaktionen auf die Baumfällaktion im Städtli in Pfyn. Sie reichen von Zustimmung zur Fällung bis zur harschen Ablehnung des Vorgehens und auch bei uns im zeitgarten.ch gingen Reaktionen ein, die wir an die evangelische Kirchengemeinde weitergeleitet haben.

Der Mangel an Kommunikation hat dabei das meiste Ungemach verursacht – einerseits bei der Vorbereitung durch die Kirchenvorsteherschaft, andererseits von unserer Seite an die Thurgauer Zeitung heranzutreten und die Aktion öffentlich zu machen.

Aus der Distanz und ohne die aufwallenden Emotionen konnten wir mit dem Präsidenten der evangelischen Kirchengemeinde und unserem Pfarrer, Gespräche über das Geschehene führen und es gibt erste Ideen, wie sich aus dem Konflikt eine langfristige und nachhaltige Lösung ergeben kann.

Die Idee eines Gremiums, das sich mit dem Städtli, seinem historischen Erbe und somit auch mit einer nachhaltigen Planung und Kommunikation von zukünftigen Eingriffen an dem historischen Ort auseinandersetzen soll, wurde für die Entwicklungsplanung der Gemeinde Pfyn 2020 aufgenommen. Die Gründung einer solchen Instanz ist sicher sinnvoll und ermöglicht allen Beteiligten zukünftig Entscheidungen, die gemeinsam getragen werden können.

Lernen konnten alle Beteiligten aus der Situation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.